Bregenzer Festspiele

Festspiele der Extraklasse

Was als Notlösung begann, hatte durchschlagenden Erfolg. Auf zwei Kieskähnen - einem für die Bühnenaufbauten von Mozarts Jugendwerk Bastien et Bastienne, dem anderen für das Orchester - fand ein Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges die erste Bregenzer Festwoche statt. Heute sind die Bregenzer Festspiele international bekannt,  -die größte Seebühne der Welt _ bietet Ihnen ein einzigartiges Erlebnis in fantastischer Kulisse.

Lassen Sie sich verzaubern von den Festspielen der Extraklasse: Gespielt wird die Oper „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi. Bereits im letzten Jahr feierte Rigoletto in Bregenz große Erfolge. Traditionell wird jede Oper bei den Bregenzer Festspielen zwei Jahre in Folge gespielt. Die Premiere 2020 findet am 23. Juli statt.

Das Orchester der Bregenzer Festspiele sind seit Gründung des Festivals 1946 die Wiener Philharmoniker wird seit Gründung des Festivals 1946 von den Wiener Philharmonikern gestellt. Vorarlberg ist dadurch zu ihrer zweiten Heimat geworden - das Orchester verbringt jeden Sommer eineinhalb Monate am Bodensee. Neben den Auftritten als Opernorchester geben die begeisterten Sommer-Vorarlberger Symphoniker traditionell drei Orchesterkonzerte im Festspielhaus. Auch finden weitere musikalische Aufführungen statt. Neben der Seebühne und dem Festspielhaus ist auch die Werkstattbühne ein Zuschauermagnet, auf der vor allem Musiktheater gespielt wird. Freuen können Opernbegeisterte sich also auf erstklassige Bühnen, ein fantastisches Orchester und hochkarätige Sängerinnen und Sänger.

Mit unseren Schiffen bringen wir Sie entspannt über den Bodensee direkt zur Seebühne der Bregenzer Festspiele und nach der Vorstellung wieder nach Hause. Ob schnell und unkompliziert mit dem Festspiel-Shuttle, oder stilvoll beim 3-Gang-Festspielmenü, wir bieten den passenden Rahmen und Sie können sich ohne Stau und Parkplatzsuche ganz auf Ihr Opernerlebnis einlassen.

 

Als Hofnarr des lüsternen Herzogs amüsiert sich Rigoletto. Seine Tochter Gilda sperrt er zu Hause ein, um sie vor anderen Männern zu schützen. Monterone, dessen Tochter der Herzog geschändet hat, verflucht Rigoletto für dessen spottende Worte. Nicht ahnend wird er zum Helfer bei Gildas Entführung, die dem Herzog als Eroberung gebracht wird. Sie sieht die Zuwendung des Herzogs als Ausweg aus der Obhut ihres Vaters. Dieser aber hat einen Mörder beauftragt, um den Liebschaften des Herzogs ein Ende zu bereiten. Als Rigoletto die verhüllte Leiche ins Wasser werfen möchte, hört er erneut dessen zynisches Credo "La donna è mobile" und fürchtet um das Leben seiner Tochter.

Giuseppe Verdis schaurig schönes Meisterwerk ist erstmals auf der Bregenzer Seebühne zu erleben. Der Regisseur und Bühnenbildner Philipp Stölzl, dessen Filme wie "Der Medicus" mit atemberaubenden Szenen begeistern, betont in seiner Inszenierung Verdis Kontraste zwischen Spektakel und Kammerspiel. Dem zirkushaften Treiben auf dem Fest, der waghalsigen Entführung und dem nächtlichen Sturm stehen innige Szenen zwischen Vater und Tochter sowie Gilda und dem Herzog gegenüber. 

©Bregenzer Festspiele GmbH

Bild
Bregenz Festspiele Rigoletto Abend
Viele Termine im Juli und August

Festspiel-Kreuzfahrt

  • Hin- und Rückfahrt
  • 3-Gänge-Menü
  • Mitternachtssuppe auf der Rückfahrt
  • Festspiel-Ticket
Mehr Erfahren
Bild
Bregenz Festspiele Rigoletto
Viele Termine im Juli und August

Festspiel-Shuttle

Wir bringen Sie direkt zur Festspielbühne und nach dem Genuss der Oper auf der Seebühne wieder zurück.

Mehr Erfahren
Bild
Viele Termine im Juli und August

Festspiel-Schiff-Bus-Transfer

Mit unserem Schiff-Bus-Transfer fahren Sie mit dem Kursschiff zum Hafen Bregenz und nach Spielende mit dem Bus zurück zum Ausgangsort.

 

Mehr Erfahren