Bregenzer Festspiele - die größte Seebühne der Welt

Was als Notlösung begann, hatte durchschlagenden Erfolg. Auf zwei Kieskähnen - einem für die Bühnenaufbauten von Mozarts Jugendwerk Bastien et Bastienne, dem anderen für das Orchester - fand ein Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges die erste Bregenzer Festwoche statt. Heute sind die Bregenzer Festspiele international bekannt, – die größte Seebühne der Welt – bietet Ihnen ein einzigartiges Erlebnis in fantastischer Kulisse.

Lassen Sie sich verzaubern von den Festspielen der Extraklasse: 2019 bis 2021 wurde die Oper „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi gespielt. Bereits 2019 feierte Rigoletto in Bregenz große Erfolge. Traditionell wird jede Oper bei den Bregenzer Festspielen zwei Jahre in Folge gespielt. Da die Festspielsaison 2020 pandemiebedingt jedoch abgesagt werden musste, wurde das zweite Aufführungsjahr auf 2021 verschoben. 

Neue Oper ab 2022 "Madame Butterfly"

Mit der Premiere am 20. Juli 2022 startet eine neue Oper auf der Seebühne in Bregenz: "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini, eine Oper in drei Akten von 1904. Das Liebesdrama einer japanischen Geisha und eines amerikanischen Marineleutnants ist eine der meistgespielten Opern und zum ersten Mal auf der Seebühne zu erleben.

Mit unseren Schiffen bringen wir Sie entspannt über den Bodensee direkt zur Seebühne der Bregenzer Festspiele und nach der Vorstellung wieder nach Hause. Ob schnell und unkompliziert mit dem Festspiel-Shuttle, oder stilvoll beim 3-Gang-Festspielmenü, wir bieten den passenden Rahmen und Sie können sich ohne Stau und Parkplatzsuche ganz auf Ihr Opernerlebnis einlassen.

Unser Ticketangebot:

Bild
Festlich gedeckter und reservierter Tisch auf der Festspiel-Kreuzfahrt
Termine 2022

Stilvoll zu den Festspielen nach Bregenz

  • Eintrittskarte zu "Madame Butterfly"
  • 3-Gang-Menü
  • Getränkepauschale
  • Mitternachtssnack auf der Rückfahrt
  • Fahrt mit dem Schiff Graf Zeppelin hin und zurück
Mehr Erfahren
Bild
Termine 2022

Festspiel-Schiff-Bus-Transfer zu den Bregenzer...

Mit unserem Schiff-Bus-Transfer fahren Sie mit dem Kursschiff zum Hafen Bregenz und nach Spielende mit dem Bus zurück zum Ausgangsort.

 

Mehr Erfahren
Bild
Termine 2022

Festspiel-Shuttle zu den Bregenzer Festspielen

Wir bringen Sie direkt zur Festspielbühne und nach dem Genuss der Oper auf der Seebühne wieder zurück.

Mehr Erfahren

Wissenswertes zu den Bregenzer Festspielen:

 

Eine Oper mit hochkarätiger Besetzung gespielt auf einer Seebühne im Bodensee ist ein einzigartiges Erlebnis. Die Bregenzer Festspiele sind heute international bekannt. Sie finden in der Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz in Österreich statt. 

 

Das Kulturfestival in Bregenz findet jedes Jahr von Juli bis August statt. Jede Oper wird bei den Bregenzer Festspielen traditionell zwei Jahre in Folge gespielt. Aufgrund einer pandemiebedingter Absage in 2020 wird die die Oper “Rigoletto” von Giuseppe Verdi im Sommer 2021 noch einmal aufgeführt.

Mehr Infos

 

  • Festspiel-Kreuzfahrt: Fahrt von Konstanz, Meersburg und Friedrichshafen zur Festspielbühne mit 3-Gang-Menü und Mitternachtssuppe. Wahlweise mit oder ohne Eintrittskarte zu den Festspielen buchbar.

  • Festspiel-Shuttle: Fahrt von Lindau und Bad Schachen mit MS “München” zur Seebühne und nach der Oper wieder zurück. Inklusive Aperitif an Bord.

  • Festspiel-Schiff-Bus-Transfer: Ab den Häfen Meersburg bis Wasserburg mit dem Kursschiff direkt zur Seebühne in Bregenz. Nach Spielende bequem ab Bregenz Hafenbahnhof mit dem Bus zurück zum Ausgangsort.

 

Gespielt wird in diesem Jahr die Oper „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi. Neben den Auftritten als Opernorchester geben die Wiener Symphoniker zusätzlich drei Orchesterkonzerte im Festspielhaus, dies hat Tradition. Auch finden im Zuge der Festspiele weitere musikalische Aufführungen statt. Im Festspielhaus wird “Nero” von Arrigo Boito gespielt. 

 

Das Orchester der Bregenzer Festspiele sind seit Gründung des Festivals 1946 die Wiener Philharmoniker. Vorarlberg ist dadurch zu ihrer zweiten Heimat geworden - das Orchester verbringt jeden Sommer eineinhalb Monate am Bodensee. Chefdirigent des Orchesters ist Philippe Jordan. Traditionell leitet er sein Orchester jedes Jahr bei zumindest einem Konzert der Bregenzer Festspiele.

Neben den Auftritten als Opernorchester geben die begeisterten Sommer-Vorarlberger Symphoniker traditionell drei Orchesterkonzerte im Festspielhaus. Auch finden weitere musikalische Aufführungen statt. Neben der Seebühne und dem Festspielhaus ist auch die Werkstattbühne ein Zuschauermagnet, auf der vor allem Musiktheater gespielt wird. Freuen können Opernbegeisterte sich also auf erstklassige Bühnen, ein fantastisches Orchester und hochkarätige Sängerinnen und Sänger.

 

Die Seebühne ist eine Open-Air-Bühne. Die Wetterentwicklung kann bei Regen oder vorhergesagtem Regen nicht hundertprozentig vorhergesagt werden. Die Veranstalter reagieren flexibel auf die Wettersituation und treffen die Entscheidung einer Absage der Aufführung erst kurz vor Beginn. Über regelmäßige Durchsagen per Lautsprecher werden die Gäste über den aktuellen Stand informiert. Der Beginn der Aufführung kann sich verzögern. Warme und regensichere Kleidung ist deshalb bei jedem Wetter empfehlenswert.

 

Was als Notlösung begann, hatte durchschlagenden Erfolg. Auf zwei Kieskähnen - einem für die Bühnenaufbauten von Mozarts Jugendwerk Bastien et Bastienne, dem anderen für das Orchester - fand ein Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges die erste Bregenzer Festwoche statt. 

Die Seebühne war keine zündende Idee, sondern eine Notlösung. Zwei Kieskähne bildeten ein jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges die Bühne für die erste Bregenzer Festwoche. Heute finden die Bregenzer Festspiele auf der größten Seebühne der Welt statt. Die fantastische Kulisse am Ufer des Bodensees bietet ein einzigartiges Opernerlebnis. Neben der Hauptattraktion, der Oper auf der Seebühne, runden weitere Opernaufführungen und Theaterstücke im Festspielhaus und auf der Werkstattbühne die Bregenzer Festspiele ab.