Informations- und Netzwerkabend zu Meeres- und Gewässerschutz

<<< HIER GEHT ES DIREKT ZUR ANMELDUNG >>>

Friedrichshafen. Die Deutsche Meeresstiftung und die Bodensee Schiffsbetriebe veranstalten am Dienstag, 21. Mai, -  dem Vorabend der Nationalen Maritimen Konferenz 2019 - einen Informations- und Netzwerkabend auf dem Fahrgastschiff MS „Graf Zeppelin“ zum Thema „In die Zukunft: Für unsere Ozeane und Gewässer“. Das Ziel ist es, viele an einer nachhaltigen Zukunft interessierte Menschen und Unternehmen zusammenzubringen und in einer inspirierenden Atmosphäre einen Raum für den Austausch zum Thema

Meeres- und Gewässerschutz zu schaffen. „Der Schutz unserer Gewässer als eine der zentralen Lebensgrundlagen ist fundamental“, so BSB-Geschäftsführer Frank Weber. „Das Thema ist auch für uns mit dem Bodensee als Trinkwasserspeicher vor Ort sehr konkret zu fassen. Deshalb ist es wichtig, Aufmerksamkeit zu erzeugen und natürlich auch selbst Anstrengungen zu unternehmen, so wie es die BSB bereits seit vielen Jahren tun.“

Vernissage und Vorträge

Nach einer Vernissage mit ausgewählten, thematisch passenden Kunstprojekten folgen verschiedene Kurzvorträge von renommierten Referentinnen und Referenten, welche die Gefährdungen der Meere skizzieren. Darunter sind beispielsweise Vorträge zur Biodiversität und Plastikmüll in unseren Meeren und Binnengewässern, zu Zukunftsprojekten, Ökologie und Nachhaltigkeit der Schifffahrt am Bodensee oder zum Antriebskonzept der neuen Erdgasfähre zwischen Konstanz und Meersburg. Im Anschluss haben die Gäste die Möglichkeit, bei einem kleinen Snack und Getränken in den direkten Dialog zu treten. Inspirierend sind dabei nicht zuletzt die interaktiven Stationen und Infopoints, welche die Veranstaltung flankieren.

Die Veranstaltung findet ab 17 Uhr auf MS „Graf Zeppelin“ statt, das vor dem Zeppelin-Museum im Hafen Friedrichshafen liegt. Die Impulsvorträge beginnen um 18 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos und für jedermann offen, um Anmeldung wird gebeten.

 

Zur Anmeldung