x
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, nutzt diese Seite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

1. Name der verantwortlichen Stelle:
Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH, Amtsgericht Freiburg i. Br., HR B 381410 Umsatzsteuer-ID-Nr.  DE 182057727


2. Geschäftsführer und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen:
Geschäftsführung: Dr. Norbert Reuter


3. Anschrift der verantwortlichen Stelle:
Hafenstr. 6, 78462 Konstanz


4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Die Beförderung von Personen und Gütern mit Motor- und Fährschiffen sowie Katamaranen und die damit verbundenen Dienstleistungen. Die Gesellschaft ist berechtigt, alle Geschäfte vorzunehmen, die zur Erreichung des Gesellschaftszweckes dienlich sind und diesen fördern.


5. Beschreibung der betroffenen Personen und der diesbezüglichen Daten / Datenkategorien:

  • Kunden (Adressdaten, Identifikationsdaten, Vertragsdaten soweit zur Abwicklung erforderlich, Steuerungsdaten ggf. sonstige Daten, die für die ordnungsgemäße und sachgerechte Abwicklung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind).
  • Dienstleistungspartner (i.w. Adress- und Vertragsdaten).
  • Lieferanten (Adress- und Funktionsdaten).
  • Kontaktpersonen zu vorgenannten Gruppen auch soweit es sich dabei um juristische Personen handelt (Kontaktkoordinaten sowie Betreuungsinformationen).


6. Empfänger / Kategorien von Empfängern, denen die Daten

  • Öffentliche Stellen, die Daten auf Grund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden).
  • Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen, Einkauf, Marketing, Vertrieb, Telekommunikation und EDV).
  • Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend
  • 11 BDSG zur Abwicklung der Verarbeitung der Daten in unserem Auftrag.
  • Weitere externe Stellen wie z.B. Kreditinstitute (Gehaltszahlungen, Lieferantenrechnungen), gruppenzugehörige Unternehmen oder andere externe Stellen zur Erfüllung der oben genanten Zwecke, soweit der Betroffene seine schriftliche Einwilligung erklärt hat, dies zur Vertragserfüllung erforderlich oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigten Interesse zulässig ist.


7. Regelfristen für die Löschung der Daten

  • Nach Ablauf der gesetzlichen Fristen werden die entsprechenden Daten routinemässig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung (z.B. Werk- und Dienstverträge) erforderlich sind.
  • Sofern Daten hiervon nicht berührt werden, werden sie gelöscht, wenn die Zweckbestimmung entfällt.


8. Geplante Übermittlung in Drittstaaten:
Eine Übermittlung in Drittstaaten findet derzeit grundsätzlich nicht statt.    

Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH
- Datenschutzbeauftragter -